Grünkohlwanderung 2019
Oft steht in der Zeitung „Verein Sowieso hat seine traditionelle Braunkohlwanderung unternommen“. Wahlweise auch „Grünkohl“, schmeckt aber gleich. Drüber nachgedacht und die Idee für gut befunden. Gesagt – getan. Am Sonntag war es nun soweit. Wir trafen uns um 10:00 Uhr an der Sporthalle und wanderten gemeinsam nach Brumby. Wie immer mit aktiver Unterstützung der Treckerfreunde. Und wie immer in bester Laune. Schnell bildeten sich temporäre Grüppchen zur Pflege der Kommunikation.       Erstes Zwischenziel war der Glöther Park. Aber schon auf dem Hinw...
Weiterlesen
Weihnachtsbaumverbrennen
(Eine Idee wird Wirklichkeit)     „Werfen Sie nicht Ihre Weihnachtsbäume achtlos fort. Wohin also damit? Wir bieten die Lösung: Der Heimatverein Glöthe lädt am 12.01.2019 um 16 Uhr zum Weihnachtsbaumverbrennen an unserem ehemaligen Osterfeuerplatz ein. Dazu werden die Treckerfreunde Glöthe am 12.01.2019 ab 10 Uhr durch Glöthe und Üllnitz fahren und die vor den Grundstücken abgelegten Weihnachtsbäume einsammeln. (Es werden nur die von den Treckerfreunden angelieferten Bäume verbrannt.)“ So stand es auf dem Flyer, den alle Glöther und Üllnitzer Haushalte kurz vor Weihnachten im Brief...
Weiterlesen
Krippenspiel
- Eine Rückbesinnung – Das war vielleicht eine Aufregung im Dezember des letzten Jahres. Anfang November hatte der HV spontan auf Anfrage zugesagt, am Heiligen Abend in der Glöther Kirche ein Krippenspiel aufzuführen. Sehr schnell wurde allen klar, dass die Zeit drängt. Kurz entschlossen fand sich die temporäre „Gruppe Krippenspiel“ am 04.11.2018 im Bürgerhaus zusammen. Mario hatte schon einen Textvorschlag erarbeitet. Und prompt gab es das erste Hindernis: Es wurden 13 Bühnenakteure benötigt. Sozusagen eine Beförderung vom Zuschauer zum Schauspieler. Ja nun? Wer spielt mi...
Weiterlesen
So viel Heimlichkeit…….
Liebe Leser, nun neigt sich ein ereignisreiches Jahr dem Ende entgegen. In Glöthe ist aber auch in diesen dunklen Tagen viel los. Ich möchte Euch heute über einige Beispiele berichten. Glühweintreffen     Am 01. Dezember 2018 war es wieder soweit....der Heimatverein lud zum Glühweintreffen ein. Viele fleißige Helfer bauten vorher Bänke und Tische auf, richteten die Feuerschalen her, schafften Holz heran und brachten die gesamte Ausrüstung an den Ort des Geschehens bei schönstem Wetter. Ein besonderes Lob möchte ich an dieser Stelle loswerden: Wir hatten ganz tolle Gastg...
Weiterlesen
Unset Dorpfest
So, liebe Leute, jetzt ist es endlich soweit. Über unser Heimatfest habt ihr ja schon einen ausführlichen Bericht lesen können. Aber die Plattsprekers hatten sich ja etwas ganz besonderes einfallen lassen. Eröffnet wurde von Anke Stohge mit einer kleinen Rede, an deren Ausarbeitung Christel Endler große Anteile hatte. Und hier kommt der Text: De Plattspräkers stellen sik vor (Heimatfest 2018) “Wei hier sin de Plattspreker’s von de nien jejrindeten HV ut Jlöthe. Wei sin 6 Fruhen’s un 3 Männer, Klaus Brand is ok noch dorbie. Un wer noch mitmaken will, der is bie uns herzli...
Weiterlesen
Heimatfest 2018 – eine Nachlese
Liebe Leserinnen und Leser, nun ist es an der Zeit, über unser diesjähriges Heimatfest zu berichten. Aber zuvor ein paar Worte über die Wochen davor. Erst im Januar wurde der Beschluss gefasst: Wir machen dieses Jahr ein Heimatfest. So weit, so gut. Mario hatte von Beginn an den Hut hierfür auf, und so liefen im Hintergrund, für die meisten unbemerkt, die ersten Vorbereitungen. Über die vordergründigen Aktivitäten, z.B. Aktionswoche, Rundgang, Diavortrag und und und, wurde schon ausführlich berichtet. Dann nahm der Zug aber mächtig an Fahrt auf. Unter Marios Koordination fand...
Weiterlesen
Träpen vonne Plattsprekers an’n 02.08.2018
Denn will e ick mo von unset 2. Träpen vonne Plattspräkers vertelln. Wedder bie schönstem Sonnenschien häm wei in Üllitz an Albertinesee jesäten un dit un dat vertellt. Un et jab vähl tau vertell'n, wei hatten nämlick en Jast, der nu ok bie uns mitmoken will. Klaus Brandt, en ehemolijer Jlöther, der von uns ut de Zeitung erfohr'n hät. Denn hätte sick bie Christeln jemeldt, sin se beide fast gleichold un kenn' sick noch vonne Schaule. Er hät vähl ewer de früheren Tieten vertellt un konne sick noch an villes erinnern. So wie ok Heidemarien, se häm'n alle beide in ene Stroate jewohnt. ...
Weiterlesen
Versammlung im Glöther Park
Unglaublich aber wahr: Wir, die zahlreich erschienen Mitglieder des HV Glöthe, bekamen am 27.07.2018 im Glöther Park eine gewaltige Regendusche. Aber der Reihe nach..... Zu unserer monatlichen Zusammenkunft trafen wir uns an besagtem Freitag auf der Tanzfläche im Park. Fleißige Helferlein hatten zuvor gefegt und geputzt, Marios Tische und Bänke wurden dort aufgestellt und ein paar Leute brachten ihre Campingstühle mit. Unter Chris' fachkundiger Regie wurden Schnittchen geschmiert, garniert und kühl verpackt. Und, wie sich das für ein zünftiges Picknik gehört, wurden auch die gut ...
Weiterlesen
Diavortrag der Arbeitsgruppe Chronik
Am 29.06.2018 war es wieder einmal soweit: Der Heimatverein lud seine Mitglieder und alle Interessierten zum Diavortrag ein. Thema waren die Glöther Teiche und ihre Geschichte. (Die Volksstimme berichtete: http://digital.volksstimme.de/volksstimme/20727/article/750745/14/1/render/?token=6dfb71c0baeec1d2c35f2f27e1a74aad) Aber zuvor galt es erst, den Veranstaltungsort herzurichten. Denn bei diesen hochsommerlichen Temperaturen trafen wir uns in der Kirche. Das Abdunkeln übernahmen Heinz und Hans-Werner mit großem Geschick. Ebenso fanden sie eine pfiffige Lösung zur Anbringung der großen Leinw...
Weiterlesen
Plattspreker in Ejersdorp
Hallo liebe Vereinsmitglieder und Besucher unserer Website , kürzlich war die neu gegründete Arbeitsgruppe Plattspreker zu Gast bei den Eggersdorfern. Anke Stohge berichtet hierzu : Nu will ick juch ma wat von unsen schönen Dunnersdag Noamiddach in Ejersdorp vertellen. Mario hät je op de Webseite jeschremm, dat us de Ejersdorper Plattspreker tau ihr’n Noamiddach injeloden häm un wer Interesse hät soll sick bie Mario‘n meln. Denn häwe ick jedacht, hoffentlich häste Tied un dat klappt mit dienen Dienst. Wo dat jeklärt war, häwe ick äwerlecht, wer wird den dor viellicht ok henwoll’n. H...
Weiterlesen