Wir putzen wieder – der nächste Container ist da…..

Jetzt ist es über ein Jahr her, dass wir unseren Frühjahrsputz absagen mussten. (Da dachten wir noch , dass es sich um eine kleine Unpässlichkeit handelt.) Leider hat uns Corona immer noch fest im Griff – gehen wir eben auf kleinen „Umwegen“ weiter.

Die Gräben, Wegränder und Hecken rund um Glöthe bergen viele Überraschungen – leider nicht nur freudige.

Lasst uns also anpacken und es wieder chic machen.
Jeder, der sich beteiligen möchte, sammelt bitte Unrat ein und gibt diesen dann am Container ab. Diesen bekommen wir in den nächsten Tagen. Standort ist wieder Schmidts Hof.
Termine zur Abgabe nach Absprache (0173/ 3285116 oder heike@gloethe.de), ebenso die Ausgabe von Müllsäcken und Handschuhen.
Der „Startschuss“ (sobald der Container da ist) wird auf unserer Website und im Aushang bekannt gegeben.
Aus bekannten Gründen können wir nicht in Gruppen arbeiten – und leider auch nicht anschließend feiern. Aber irgendwann holen wir das nach – und dann hält uns nix mehr…..

…..und weiter geht`s….

Der Container ist endlich da. Ab jetzt heißt es, ihn mit den Hinterlassenschaften der Umweltfrevler zu füllen.

Grillplatz
Herzlichen Dank….
…an die Besucher des Restaurants „zur goldenen Möwe“….

Aufgerufen sind alle, die sich an unserer Müllentsorgungs-Aktion beteiligen möchten.

Renate und Hannah haben gestern gleich angefangen. In nicht einmal 10 Minuten war der erste Sack prall voll.
Flugs kam ein Helfer aus der Gruppe der Treckerfreunde und hat den Transport übernommen.

Dann wollen wir mal sehen, wie schnell sich der Container füllt. Bleibt also immer schön neugierig – Fortsetzung folgt…..

…….auf in die nächste Runde – weiter geht’s……

Waaas? Nächste Runde? Ja, liebe Leser, das ist leider so. Der erste Container war innerhalb kürzester Zeit rappeldicke voll. Glaubt Ihr nicht? Dann schaut mal her…..

Claudia und Heiko stellten das Sammelgut zur Abholung durch die Treckerfreunde bereit.

Chris und Martin haben damit begonnen, den Umweltdreck aus der Feldscheune zu entfernen.

Wer hätte es gedacht: Müll vor dem Tor – ein Grund zur Freude 🙂 ….
Danke an Anke, Claudia, Heiko und Hagen (Sammler) sowie Torsten und Phillip (Stapler).

Ohne Treckerfreunde geht gar nichts.

Martin hatte angespannt. Eigentlich ist diese edle Technik zum Müll abfahren viel zu schade.

Sach- und fachgerecht wird der Hänger abgeladen – Container füllen ist so ähnlich wie TETRIS 🙂 ….

Da war dann am Samstag Nachmittag der leere Container Geschichte. Die Zuschauer freuts 😉 …..

Die gute Nachricht:
Wir bekamen heute (12.04.2021) Ersatz gestellt, dem Stadtpflegebetrieb sei Dank. Auch wenn Renate heute schon mit dem Befüllen begonnen hat, ist noch viel Platz darin. Es liegt weiterhin reichlich Unrat in der Natur, so z.B. vom Sportplatz Richtung Feldscheune und am Atzendorfer Weg.
Wie schnell es wohl in dieser Runde geht? Ob wir dem Motto „Mitmachen statt meckern“ wieder folgen? Also weiterhin schön neugierig bleiben……