In diesem Wohnhaus in der früheren Kirchstraße lebte Familie Schmidt.

Der 1880 geborene Sohn Wilhelm, Großvater von Hans-Albrecht Gerich, machte zuerst eine Schneiderlehre und arbeitete dann als Schneidermeister. Man nannte ihn auf Platt: De Snieder.

Um 1920 gründetet er dann die Rohkonservenfabrik mit Produktionsstätte im ehemaligen Garten der Familie im Kleinen Damm. Dort wurden unter anderem Gewürzgurken und Kohl (für Sauerkraut) verarbeitet und in Fässern in die Lagerstätten hinter dem Wohnhaus gebracht.

Nach dem Tod von Wilhelm Schmidt 1939 und der Heirat seiner Witwe Hermine mit August Kortum führte dieser die Konservenfabrik weiter.

Später richtete er in einem unteren Raum des Wohnhauses eine Geschäftsstelle der Sparkasse Calbe ein.